Zellregeneration

Regeneration

Unsere Zellen erneuern sich fortlaufend. Alte Zellen werden durch neue über Zellteilung ausgetauscht. Pro Sekunde sterben ca. 10.000.000 Zellen. Diesen Körperlichen Zerfall spüren Sie nicht, weil ca. die gleiche Menge an Zellen auch wieder erzeugt werden. Umso besser das funktioniert, desto fitter und leistungsfähiger fühlen Sie sich. Das ist die Basis, dass Ihre Selbstheilungskräfte und damit Ihre Gesundheit optimal funktionieren können. Die Normalwerte werden gehalten.
Wenn der Körper sich aber fortlaufend erneuert, wie kommen dann chronische Beschwerden zustande? 

SELBSTHEILUNGSKRÄFTE ist
unser REPERATURSYSTEM
pro Sek. sterben 10Mio. Zellen
pro Sek. entstehen 10Mio. Zellen
das ist Regeneration
NORMWERTE halten
 

Selbstheilungskräfte

Heilung

Sie achten also über die Regeneration die Normwerte im Körper zu halten. Wie, glauben Sie, fühlen sich Normwerte an?
Alle Abläufe, die uns am Leben halten, sind automatisiert. Egal wie Sie sich ernähren, wie Sie sich bewegen oder was Sie denken, der Körper hält grundsätzlich immer seine Normwerte. Ca. alle 7 Jahre bekommen Sie eine komplette Restauration des Körpers. Vielleicht denken Sie nun, warum Sie sich aber nicht so fühlen?
Damit nun Krankheit entstehen kann, muss der Ablauf der Selbstheilungskräfte gestört sein. Eine Abweichung des Normwertes liegt vor!
Was würde passieren, wenn man diese Störung wieder aufhebt? Was würde als Nebenwirkung automatisch mit Ihren Beschwerden geschehen? 

Lebensdauer/Erneuerung
Haut 28 Tage
Muskeln 6-9 Monate
Leber 2 Jahre
die ältesten Zellen:
Knochen 7 Jahre 

Negative Auswirkungen

Auswirkungen

Zellen arbeiten in Verbänden (diese nennt man dann zB. Muskeln, Organe, Konchen,…) zusammen. Ist durch einen Schlag - der mechanisch (Unfall), Toxisch (Gift) oder emotionale (Schock, Trauma) sein kann– eine Zelle in ihrer Steuerung (DNA) gestört, gibt diese die auszuführenden Prozesse an ihre nachfolgenden Zellnachbarn nicht mehr weiter. Die Zelle kann ihre Daten in der DNA nicht mehr lesen und dadurch nicht mehr ausführen. So wird ein Zellbereich inaktiv und gibt das Signal nicht mehr belastbar zu sein. Das nennt man eine chronische Blockade. So führt dies einerseits zu einem Energiestau davor und andererseits zu einem Energiemangel danach.
Welche Fachleute die Sie besucht haben, haben auf diese physiologischen Abläufe und somit auf Ihre Selbstheilungskräfte geachtet?
Diese Zellen, die in Ihrer Steuerung (DNA), gestört sind, reagieren nicht auf Veränderung von Nahrungsaufnahme oder körperlicher Bewegung, weil die DNA in der Priorität am wichtigsten ist. Nehmen Sie sich 60-90 Minuten Zeit um Herauszufinden, ob in Ihrem Fall blockierte Zellen wieder aktiviert werden können.
Blockierte Zellen können sich im Körper mit folgenden Beschwerdebildern auswirken: 

- verzögerte oder erschwerte Heilabläufe
- Müdigkeit, Kraftlosigkeit
- Schlafstörungen
- Bewegungseinschränkungen
- Bewegungsblockaden
- chronische Beschwerden
- Unverträglichkeiten, Allergien
- Funktionsstörungen
- akute Schmerzzustände
- psychische Einschränkungen
- hormonelle Auswirkungen
- Gewichtsprobleme, ...
- uvm.

Peter Wiechenthaler

Zell-Reaktiv-Trainer

Ich sehe meine Aufgabe darin, diese blockierten Zellen im Körper aufzuspüren und die Selbstheilungskräfte, die in jedem Menschen vorhanden sind, zu aktivieren. Der Körper löst seine Blockaden wieder selbst und behebt sie so endgradig. Die ursprünglichen Abläufe aller Körperfunktionen werden dadurch wieder hergestellt. Es ist unser Geburtsrecht glücklich zu sein!
Hierfür verwende ich meine jahrelange Erfahrung in Kombination mit dem Cell-Re-Active-Training nach dem Theralogy-Konzept:

1. findet es dauerhaft inaktive Zellen
2. reaktiviert es physiologische Zellfunktionen
3. steigert es die Zellleistung der Heilungskräfte 

Geb. 1984 #
verheiratet, 4 Kinder
selbstständig seit ´09 

Das Studio